Überprüfung der Druckfestigkeit von Beton

Betonprüfstelle E+W

Die langjährige Erfahrung als ständige Betonprüfstelle (gem. DIN EN 206-1 [DIN 1045-3]) und nach ZTV-Ing und ZTV-Beton StB für Eigenüberwachung (BÜV NordReg.-Nr. N/02.10/121) von Beton BII auf Baustellen, sowie von Transportbeton macht PTW zum zuverlässigen und qualifizierten Ansprechpartner in Sachen Baustoffprüfung.

Im Rahmen der Eigenüberwachung (Betonprüfstelle E) nehmen wir gemäß den Vorschriften der DIN EN 206 folgende Aufgaben wahr:

  • Eignungsprüfung
  • Güte- und Erhärtungsprüfung
  • Überprüfung der Geräteausstattung der Baustellen mit Beton B II bzw. der Bauwerke
  • Beratung in Bezug auf die Baustellen bzw. in Bezug auf die Bauwerke
  • Beurteilung und Auswertung der Prüfungen

In unserem Labor ermitteln wir (Betonprüfstelle W) außerdem

  • Biegezugfestigkeit
  • Wassereindringtiefen bzw. Wasserundurchlässigkeit an in Formen hergestellten Probekörpern
  • sowie die Druckfestigkeit anhand von Bohrkernen

Wir betreuen viele Ingenieurbauwerke und Hochbauten. Die apparative Ausstattung unseres Betonlabors gestattet uns eine Vielzahl von Betonprüfungen. Wie z.B. die Haftzugfestigkeit im Bereich der Betonsanierung und die Ermittlung der Betonüberdeckung und die Ortung der Bewehrung.